Fechtsportverein Görlitz e.V.
Fechtsportverein Görlitz e.V.

Schlagzeilen

An dieser Stelle finden Sie stets aktuelle Neuigkeiten aus unserem Verein.

Weihnachtsfechten 2013

Auch in diesem Jahr war das Weihnachtsfechten wieder ein Treff von "ehemaligen" und aktiven Fechtern.

Auch Freunde und Bekannte haben mitgemacht.

Zunächt waren die Kinder an der Reihe. Später die "Großen".

Sieben Mannschaften mit je drei Startern aus dem "Profi", "Semi-Profi" und "Neuling"-Bereich bildeten eine Mannschaft. Gefochten wurder gegeneinander in der gleichen Klasse bis zu drei Punkten.

Am Ende war das Ergebnis nicht wichtig. Der Spass war wichtig.

Einige interne Duelle kann man auf den Bildern sehen.

Volleyballparty am 12.12.2013

Unsere Damenmannschaft hatte alle Vereinsmitglieder und deren Freunde zu einer Volleyballparty eingeladen.

Neben den Spielen mit zufällig zusammengestellten Mannschaften gab es auch noch lekkkere Speisen und Getränke.

Wichtelturnier 2013

Am 8. Dezember 2013 in Schkeuditz

An diesem Wochenende fand in Schkeuditz das 23. Wichtelturnier im Damen- und Herrenflorett der Schüler in den Jahrgängen 2002/2003 und 2004/2005 statt. Insgesamt gingen 151 Sportler aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen Ungarn und Polen auf die Fechtbahnen um die Besten zu ermitteln.

Die meisten Starter waren in der Altersklasse 2002/2003 im Herrenflorett. Für unseren Verein startete Ben Mayer, er hatte es besonders schwer, da er erst vor einem Jahr mit dem Fechten angefangen hatte. Er erkämpfte sich den Aufstieg in die zweite Runde verlor in dieser Rund zwei Gefechte mit 4/5 Punkten. Damit erreichte er den Aufstieg in den 32`iger Direktausscheid nicht.

Bei den Mädchen Jahrgang 2005 sah es für uns besser aus, Frieda Hoffmann erreichte zwar auch nur die zweite Runde, aber Kimberly Walter stieg mit drei Siegen und einer Niederlage aus der zweiten Vorrunde auf. Im Viertelfinale besiegte sie Josephin Kretschmer aus Erfurt nach einem spannenden Gefecht mit 10/9 Punkten. Sie bewies dabei echte Nervenstärke.

Das Halbfinalgefecht gab sie leider ab, sie konnte mit Linksfechtern nicht klar kommen.

Platz 3 war in diesem gut besetzten Turnier ein hervorragendes Ergebnis.

 

Gerhard Heinrich

Volleyball Damen: erste Heimspiele sicher gewonnen

Die ersten Spiele in eigener Halle der neuen Saison hat unsere Damenmannschaft für sich entscheiden können.

Nach einem durchwachsenem Anfang und einen verlorenem ersten Satz, konnten die Mädels das Spiel gegen VV 09 Zittau IV drehen.

Im zweiten Spiel gegen VV 09 Zittau V brannte von Anfang an nichts an. Das Spiel wurde sicher mit 3:0 gewonnen.

    Fecht-SV Görlitz I VV Zittau 09 IV 3:1 -21, 19, 12, 19
    Fecht-SV Görlitz I VV Zittau 09 V 3:0 10, 11, 4

Nach drei Spieltagen steht unsere Damenmannschaft damit deutlich auf Platz eins der Tabelle !

Glückwunsch !!!

1 Fecht-SV Görlitz I 3 9 3 0 9:1   246:143  
2 SV 90 Traktor Mittelherwigsdorf I 2 2 1 1 3:5   147:178  
3 SV 1861 Oberoderwitz I 1 1 0 1 2:3   103:104  
4 VV Zittau 09 IV 1 0 0 1 1:3   75:96  
5 VV Zittau 09 V 1 0 0 1 0:3   25:75  

Laura Hepper gewinnt 20. Erzgebirgs-Cup im Degenfechten

Clara Schulz wird starke Dritte

Am 16.11.13 fand in Stollberg der 20. Erzgebirgs-Cup im Degenfechten statt. Am A-Jugend-Wettbewerb des international besetzten Turniers der Damen nahmen vom Fechtsportverein Görlitz Clara Schulz und Laura Hepper teil. Clara gewann sensationell alle 10 Vorrundengefechte und stand damit auf Platz 1 der Setzliste für den Direktausscheid. Laura konnte acht ihrer Gefechte gewinnen und belegte nach den zwei Vorrunden den fünften Platz. Ihre Achtel-und Viertelfinalgefechte gewannen die Görlitzerinnen sicher. Die Setzliste und die Ergebnisse der Vorrunden bescherten Clara und Laura im Halbfinale ein teaminternes Görlitzer Duell. Laura begann das Gefecht hochkonzentriert und führte nach dem 1. Abschnitt klar. Clara machte es nochmal spannend und konnte nach großem Kampf kurz vor Schluss ausgleichen und der letzte Treffer musste entscheiden. Am Ende gewann Laura glücklich 15:14 und zog in den Endkampf ein. Mit Ihrer Finalgegnerin Verena Schilling aus Chemnitz war noch eine Rechnung offen, da Laura gegen sie ein Vorrundengefecht 3:5 verlor. Von Beginn an lag die Görlitzerin vorn und beherrschte ihre Gegnerin souverän. Nach ihrem 15:12 Erfolg konnte Trainer Gerhard Heinrich neben Claras Bronzemedaille Lauras Turniersieg bejubeln.

Am Sonntag waren die Jungen mit dem Görlitzer Florian Röhle dran. Im 36er Starterfeld konnte er fünf seiner Vorrundengefechte gewinnen u.a. gegen den Mitfavoriten für den Turniersieg, Cornelius Petersen, der vom aktuellen Europameister Jörg Fiedler trainiert wird. Sein erstes Direktausscheidgefecht verlor Florian leider sehr unglücklich mit 13:15. Am Ende belegte er den 22. Platz.

Volleyball: Punktspiel Damen

Am 09.11.2013 trafen unsere Damen zu ihrem ersten Punktspiel auswärts auf SV 90 Traktor Mittelherwigsdorf I.

Unsere Mädels konnten hier zeigen, was sie sich im Trainingslager vorgenommen hatten.

Die Patie wurde deutlich mit 3:0 gewonnen.

Ein schöner Auftakt und damit erst einmal die Tabellenführung !

 

SV 90 Traktor Mittelherwigsdorf I Fecht-SV Görlitz I 0:3 -21, -8, -14

Volleyball: Punktspiele Herren

am 04.11.2013

Auch in den Punktspielen gegen Post SV aus Görlitz und die Neißetaler Ostritz konnten unsere Männer (+eine Frau) nicht an die glänzenden Spiele der vergangenen Saison anknüpfen.

Zwar wurde gegen Post mit 2:0 gewonnen, aber gegen die Neißetaler zeigte sich der Trainingsrückstand. Zu viele individuelle Fehler, vor allem in der Annahme, nahmen den Sieg.

 

    Fecht-SV Görlitz I Post SV Görlitz 2:0 19, 16
    Fecht-SV Görlitz I Neißetaler Ostritz 0:2 -18, -25

Trainingslager in den Herbstferien

Drei Tage Trainingslager am Quitzdorfer Stausee sind vorüber. Drei Tage Schweiß und Spaß für die Sportler. Reichlich Athletik mit dem Schwerpunkt Ausdauer und Schnellkraft. Alles konnten wir bei schönen Wetter und frischer Luft durchführen. Im fechtspezifischen Bereich lag der Schwerpunkt in der Beintechnik-Technik und Arm-Beinkoordination.

Im technisch taktischen Bereich wurde vor allem der Schwerpunkt auf bewusstes Fechten gesetzt. So wurde auch das Freifechten bei der Treffervergabe mit Bedingungen verknüpft. Es verlief nicht ganz ohne Protest, aber am Ende hatten auch alle Spaß daran.

Auswertend kann gesagt werden, die Zielstellung, Verbesserung der Beintechnik, der Arm-Beinkoordination und der athletischen Fähigkeiten, wurde erreicht und wird sich hoffentlich beim nächsten Wettkampf in Berlin Wittenau bzw. zum Wichtelturnier in Schkeuditz zeigen.

 

Gerhard Heinrich

Windmühlenmesser CUP In Solingen

Am 5. und 6. Oktober trafen sich die besten Degenfechterinnen der A Jugend und kämpften um die Platzierung in der Rangliste des DFB.

148 Starterinnen bewarben sich um die besten Plätze. Von FeSV-Görlitz starteten Laura Hepper und Babett Keitel. Babett als Küken musste schon nach der Vorrunde die Segel streichen. Trotz aller Mühe und Einsatz reichte es zu keinem Sieg bei dem starken Starterfeld.

Laura Hepper gelang der Aufstieg aus der Vorrunde mit zwei Siegen, aus der ersten Zwischenrunde mit 3 Siegen und aus der 2. Zwischenrunde mit zwei Siegen in den Direktausscheid der besten 64. Auf Grund der schlechten Vorplatzierung hatte Sie als erstes Gefecht einen schwierigen Gegner und mute das Gefecht abgeben, das Zweite entschied Sie für sich und das Dritte gegen die später 8 Platzierte konnte Sie leider auch nicht gewinnen und verlor mit 7 zu 15 Punkten.

Platz 46 war das Ergebnis. Dafür bekam Sie einen Punkt in der Bundesrangliste, Platz 38 und 5 Punkte in der Sachsenrangliste, Platz 3

Volleyball Punktspiele Herren

am 07.10.2013

Kein guter Auftakt für unsere Herren !

Die Mannschaft konnte auf Grund von Verlöetzungen nicht in gewohnter Aufstellung antreten.

So wurde es Aufgabe der nachrückenden Spieler, den Ausgleich zu schaffen.

 

    SV Koweg Görlitz II ASV Rothenburg 0:2 -21, -20
    SV Koweg Görlitz II Fecht-SV Görlitz I 2:1 -20, 21, 7
    ASV Rothenburg Fecht-SV Görlitz I 2:0 20, 12

 

Es gelang nicht viel an diesem Abend. Auch der 400 km Ritt von Steffen, der nur zu diesen Spielen nach Görlitz kam, konnte daran nicht viel ändern.

 

Jetzt gilt es, den Titel aus dem vergangenen Jahr zu verteidigen !

Bitterfelder Schwert

Am 28./29.September wurde wieder in Bitterfeld um das Bitterfelder Schwert gekämpft. Leider konnten wir aus verschiedenen Gründen nicht am Mannschaftswettbewerb teilnehmen.

So reisten unsere B-Jugend Herrenflorettfechter am Sonntag zu den Einzelwettkämpfen an.

26 Starter aus Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Berlin gingen an den Start um in einer Vorrunde, einer Zwischenrunde und im 16`er Direktausscheid Ihren Besten zu ermitteln.

 

In der Vorrunde konnte Arne Baumgart mit 4 Siegen von 6 Gefechten sich eine gute Ausgangsposition schaffen. Philip Meier schaffte nur zwei Siege, obwohl er sich viel Mühe gab und kämpferische Gefechte lieferte. Bei Hannes Baumart lief es gar nicht, ohne Sieg musste er schon in dieser Runde ausscheiden. Er ist aber auch erst kurze Zeit dabei und steht noch unter Welpenschutz. ;o)

 

Die Zwischenrunde überstand Arne mit einem Sieg. Philip schaffte keinen Sieg und musste sich mit dem 17. Platz zufrieden geben.

So schaffte es nur Arne dank seiner guten Vorrunde in den Direktausscheid der besten 16, der mit einer Hoffnungsrunde ausgefochten wurde. Das heißt zwei Siege werden benötigt um in den 8`Ausscheid zu kommen. Arne besiegte im ersten Gefecht den Dresdner Görn Darius 10 zu 4, der am Ende den weiten Platz erreichte. Im zweiten Gefecht gegen Fritz Rauschenbach erreichte er nur 5 von 10 Punkten. Im dritten Gefecht gegen Cornelius Krebs, den späteren 3., konnte er nur einen Punkt erzielen. Platz 11 war das Ergebnis.

Görlitzer Jugendfechter starten erfolgreich in die neue Saison

Florian Röhle wird Siebenter, Laura Hepper gewinnt Silber

Am 14. September fand in Chemnitz das erste Ranglistenturnier der Saison im Degenfechten der A-Jugend statt. Für den Fechtsportverein Görlitz waren Amanda Hänel, Laura Hepper, Alfred Hänel und Florian Röhle am Start. Amanda ist noch in der B-Jugend startberechtigt. Für sie hieß es erste Erfahrungen in der höheren Altersklasse zu sammeln. Trotz einiger schöner Treffer verpasste sie knapp den Direktausscheid. Alfred und Florian kämpften sich im Feld der über 40 Starter erfolgreich durch die Vorrunde. Im ersten Direktausscheidgefecht gelang Alfred eine furiose Aufholjagd. Nachdem er schon mit 4 Treffern zurück lag, kam er auf 12:12 heran. Am Ende hatte sein Gegner knapp die Nase vorn. Für Florian lief es noch besser. Nachdem er 4 seiner sechs Duelle in der Vorrunde gewann, stand er nach einer weiteren Leistungssteigerung und zwei Siegen im Viertelfinale. In diesem hatte sein Kontrahent die besseren Nerven. Florian durfte sich über einen hervorragenden 7. Platz freuen. Laura gewann im 25-köpfigen Feld der Damen vier ihrer fünf Vorrundengefechte. Nach zwei weiteren Siegen kam es im Halbfinale zum Duell mit der favorisierten sächsischen Juniorenmeisterin Laura Weigand vom Fechtclub Leipzig. Nach ausgeglichenem Start kam Laura Hepper immer besser ins Gefecht. Sie ließ ihrer Gegnerin nicht den Hauch einer Chance und gewann klar mit 15:10. Im Finale traf sie auf die sächsische Ranglistenerste Djamila Crustewitz. Vor den Augen des aktuellen Europameisters Jörg Fiedler, der u.a. Djamila in Leipzig trainiert entwickelte sich ein hochklassiges Gefecht. Am Ende verfehlte Laura den Turniersieg nur knapp und gewann Silber. Trainer Gerhard Heinrich war mit den gezeigten Leistungen hochzufrieden.

Glasmacherpokal in Weißwasser

08.09.2013

1. DSC Dresden

2. Radebeul 1

3. Cottbus

4. Radebeul 2

5. FeSV Görlitz

6. Weißwasser

Volleyball: Neißecup 2013

Am Wochenende 13./14.07. haben sich unsere Musketiere einmal mehr beim Neißecup geschlagen.

Bei der 13. Auflage des Turnieres haben 34 Mannschaften teilgenommen. Dabei erreichten wir ein 16.Platz. Das war nicht das, was die Mannschaft herhofft hatte. Bei stark windigen Verhältnissen wurde so mancher Spielzug zum Glückspiel. Damit hatten aber alle zu kämpfen. Manchmal war das Glück nicht auf unserer Seite.

Nach einem Platz 4 zur Halbzeit, mußten wir Federn lassen. Gleichwertige Mannschaften hatten sich besser eingestellt und konnten punkten.

Dieses Ergebnis wird uns für das nächste Jahr eine Herausforderung sein !

Sächsische Kinder- und Jugend Spiele 2013

230 Kinder und Jugendliche traten von Freitag den 05.07. bis Sonntag den 07.07.2013 in Dresden an. Die Kinder und Jugendspiele wurden gleichzeitig als Landesmeisterschaften in den Disziplinen Damenflorett, Herrenflorett, Damendegen und Herrendegen in den Altersklassen Schüler, B-Jugend und A-Jugend im Einzell- und Mannschaftsfechten durchgeführt. Die Wettkämpfe gingen von Freitag früh um 9:00 Uhr bis Sonntagabend gegen 18:00 Uhr. Auf 12 Bahnen wurde hintereinander gefochten.

 

für den FeSV Görlitz starteten

im Herrenflorett

 

Schüler Jahrgang 2001/2002

 

Arne Baumgart     Platz 11

Philipp Meier         Platz 14

Clemens Schulz   Platz 20

Ben Meyer             Platz 35

 

Mannschaft         Platz 5

 

Schüler Jahrgang 2003/2004

 

Kilian Wirth       Platz 11

 

im Damenflorett

Schüler Jahrgang 2003/2004

 

Kimberly Walther (Jahrgang 2005 ging als Jüngste an den Start)

mit einem Sieg in der Vorrunde musste sie leider schon ausscheiden.

 

im Damenflorett

B- Jugend

 

Babett Keitel       Platz       10

Amanda Hänel   Platz       17

 

im Damen Degen

B- Jugend

 

Babett Keitel       Plattz     3

Amanda Hänel   Platz     10

 

im Damen Degen

A- Jugend

Babett Keitel   Platz     8

 

Damendegen Mannschaft   Platz 4

Als Kampfgemeinschaft mit Bautzen

 

im Herrenflorett

A- Jugend

 

Röhle Florian     Platz 29

Hänel Alfred       Platz 31

Rumler Fritz       Platz 32

 

Herrenflorett Mannschaft Platz  8

 

im Herrendegen

A- Jugend

 

Röhle Florian     Platz 19

Hänel Alfred       Platz 31

Rumler Fritz       Platz 29

 

Mannschaft   Platz 6

 

Abschließend kann gesagt werden, dass unsere Sportler gut gekämpft haben. Besonders hat bei diesem Wettkampf Babett Keitel eine bedeutende Leistungssteigerung gezeigt, die für die nächsten Jahre hoffen lässt.

Bei den Schülern hat sich Arne Baumgart besonders hervor getan, leider hat es zur Finalrunde nicht gereicht.

Beim Mannschaftsfechten ist Arne eine bewundernswerte Leistung gelungen im Kampf gegen Schkeuditz gewann er alle drei Gefechte mit 5,9 und 14 Punkten und sicherte so den Mannschaftssieg.

Der Teamgeist unserer Sportler wurde gefördert, es waren anstrengende aber auch erlebnisreiche Tage für unsere Sportler.

Saisonabschluß des Vereins im Kletterpark

 Am 22.06.2013 organisierte unser Verein für alle Sportler, Freunde und Familienangehörige einen sportlichen Ausklang der Saison.

Im Kletterpark „Zittauer Gebirge“ konnten alle die, die es wollten, ihre Grenzen ausloten.

 

Alle Beteiligten hatten Spaß an der ungewöhnlichen Sache. Manche Strecke war nicht einfach zu nehmen.

 

Beim abschließenden Grillabend im Klettergarten wurden so manche Situationen ausgewertet, als auch Wettkämpfe der vergangenen Saison beschrieben.

 

Wir nehmen uns für die nächste Saison einiges vor ! Lasst uns alle daran arbeiten.

Europamarathon 2013

Am diesjährigen Europamarathon nahmen einige Mitglieder unseres Vereins auf unterschiedlichen Strecken teil.

Das schlechte Wetter hat sicher einen Beitrag geleistet, dass nicht mehr Aktive teilgenommen haben.

 

Großen Respekt vor unserer Biene, die erst im Februar zum dritten Mal Mutti geworden ist !

Lausitz Cup

Unsere Volleyballmannshaft hat es auf einen guten siebenten Platz geschafft.

Immerhin haben wir im Hobbybereich mit drei Frauen gespielt.

Das war große Klasse !!

 

Sebastian Bürger wurde als bester Spieler der Hobby-Mannschaften ausgezeichnet.

SZ vom 04.06.2013

Chemnitzer Schülerturnier

Am 01.06.2013 in Chemnitz

 

Das Chemnitzer Schülerturnier wurde als rein sächsisches Turnier von den Vereinen genutzt um Punkte in der sächsischen Rangliste zu sammeln.

Im Herrenflorett der Jahrgänge 2001/2002 traten von den Görlitzern leider nur zwei Sportler auf die Fechtbahn.

Nach einer erfolgreichen Vor- und Einordnungsrunde gingen beide Fechter Philip Meier und Clemens Schulz in den Direktausscheid der besten 16 von 26 Startern.

Philip machte sich große Hoffnungen, seinen Gegner Hendrik Lenk vom DFC hatte er in der Vorrunde mit 5 zu 1 Punkt besiegt. Leider konnte er diesen Erfolg nicht wiederholen. Er musste sich mit 10 zu 2 Punkten geschlagen geben.

Clemens Schulz hatte als Gegner im Direktausscheid Fritz Rauschenbach vom SFV Oschatz

Nach einem spannenden Kampf, in dem Clemens auch zeitweise in Führung ging, endete das Gefecht mit 10 zu 8 Punkten für Rauschenbach.

Ergebnis          Philip Meier                  Platz 9

Clemens Schulz            Platz 10

 

Im Damenflorett Jahrgang 2003 und jünger traten für uns die zwei jüngsten Mädchen des Turniers an den Start

Für Frieda Hoffmann und Kimberly Walter, beide Jahrgang 2005, war es das erstes Ranglistenturnier. Beide kämpften so gut wie möglich aber es fehlte an Erfahrung, Mut und Kraft.

So mussten Sie nach der Vorrunde ihre Sachen wieder einpacken aber sie nahmen eine neue Erfahrung mit nach Hause, dass die Anderen auch zu schlagen sind. Das haben sie sich vorgenommen.

 

Gerhard Heinrich

Nachtrag Radebeuler Fecht-Cup

aus dem Protokoll Ging es nicht hervor.


Nach einer Auswertung nach Altersklassen wurden Kimberly Walter mit dem 1. Platz und Frieda Hoffmann mit dem 2. Platz in Ihrer Altersklasse ausgezeichnet mit Urkunde und Präsent, die Tränen wurden dadurch wieder gelöscht.

4. Radebeuler Fecht –CUP

Dieses Turnier ist als Bereicherung der Wettkämpfe in Sachsen über eine große Breite der Disziplinen und Altersgruppen gedacht und hat einen besonders hohen Stellenwert für Einsteiger und Hobbyfechter.

Im Degen ist es zum Ranglistenturnier erhoben worden, also ist die Wichtigkeit gestiegen.

Besonders die Teilnahme von Tschechen macht das Turnier interessant.

Unser Verein startete im Damen Degen B-Jugend mit Babette Keitel

Herren Degen A-Jugend mit Florian Röhle und Alfred Hänel

Herrenflorett Schüler mit Arne Baumgart, Philipp Meier, Hannes Laurin Baumgart und Ben Meyer

Damen Florett Kimberly Walter und Frieda Hoffmann.

 

Die größte Beteiligung gab es im Schüler Herren Florett mit 34 Startern.

Nach zwei Vorrunden ging es in den Direktausscheid. Arne Baumgart konnte auch hier wieder einmal sein Können beweisen.

 

Arne Baumgart 2. Platz hinter Anton Günther vom Dresdner FC

Philipp Meier 9. Platz

Hannes Laurin Baumgart 17. Platz

Kilian Wirth Platz 19 mit 10 Jahren einer der Jüngsten Teilnehmer.

Ben Meyer 24. Platz

 

Ben und Hannes bestritten hier ihren ersten Wettkampf nach der Anfängerprüfung..

Im Damen Florett mussten unsere beiden Bambinis Jahrgang 2005 gegen alle Schülerinnen

Bis Jahrgang 2001 kämpfen, es war auch ihr erster Wettkampf nach der Anfängerprüfung, da muß man schon die Leistung beachten, körperliche Größe und Kraft lässt sich da noch nicht ausgleichen.

 

Damen Degen B-Jugend

Babette Keitel 3.Platz

 

Herren Degen A-Jugend

Alfred Hänel 9. Platz

Florian Röhle 12. Platz

 

Bei diesem gut besetzten Starterfeld kann man schon mit den Ergebnissen recht zu frieden sein.

 

Gerhard Heinnrich.

Deutsche Meisterschaften Damen Degen A-Jugend 2013

in Meiningen am 11./12.05.2013

Einzel

Von unserem Verein war Laura Hepper für die Teilnahme qualifiziert.

Die Vorrunde begann mit einem hervorragenden Sieg gegen Traub 5/1 Punkt, die später auf Platz 10 landete. Leider gelang Ihr der Sieg gegen Günther 4/5 Punkte nicht. So errechte sie mit 4 Siegen von sechs Gefechten den 64-ziger Direktausscheid.

Sie erfüllte damit die erste Zielstellung.

Im ersten Direktausscheidgefecht traf sie mit Maike Wetzlaff (MTV Saalfeld) zusammen, eine Gegnerin die Ihr schon öfter zu schaffen machte, die aber als besiegbar galt. Diesmal gelang Ihr die Revanche nicht, sie musste sich nun auf das zweite Gefecht konzentrieren.

Kristina Gsching vom Heidenheimer SB war die Gegnerin. Ein spannendes Gefecht, Laura musste zwei mal die Taktik wechseln, was ihr auch gelang bis zum 13/14 hatte sie Vorsprung. Am Ende reichten die Nerven nicht. Laura verlor mit 14 zu 15 Punkten.

Platz 56 war das Ergebnis.

Laura lieferte gute technisch saubere Gefechte, die auch von taktischer Reife zeugten. Leider fehlte ihr die letzte Schlagkraft und das Selbstbewusstsein um die vorderen Plätze zu erreichen.

 

Mannschaftsfechten

Laura Hepper startete im Team „ Sachsen“ zusammen mit Paula Kroll, Laura Weigant und Djamila Crustewitz.

19 Mannschaften kämpften um die Plätze.

In der Vorrunde hat unsere Mannschaft im Pool mit Oldenburg/Hannover mit dem Ergebnis 45/35 Punkten, TSV Schwaben/Augsburg mit dem Ergebnis 45/37 Punkten und Essen/ Reydt mit dem Ergebnis 45/44 Punkten gefochten.

Trotz der sehr gut gefochtenen Vorrunde bekamen wir im Direktausscheid Bayer Leverkusen als Gegner. Nach Platzierung wäre Essen/Reydt der Gegner, auf den sich unsere Mannschaft schon eingestellt hatte.

So war die Enttäuschung groß als die Änderung bekannt wurde. Die Moral war am Boden und so liefen die Gefechte mit dem Ergebnis 19/45 Punkten.

Mit dem 10. Platz endete für uns diese Meisterschaft.

Die Mädchen haben ihr Bestes gegeben und sehr gute Gefechte mit einem hervorragenden Teamgeist geliefert.

 

Gerhard Heinrich

Volleyball: Pokalspiele 2013

Die Pokalspiele 2013 wurden in eingener Halle ausgetragen.

Beteiligt waren zwei Damen- und fünf Herrenmannschaften.

 

Unsere Damen konnten in dem Vergleich nicht die Hoffnungen erfüllen und beendeten das Spiel mit 1:3.

 

Die Herren waren das einzige Hobby-Team unter den Vertretern der Kreisklasse.

Verstecken brauchen sie sich nicht. Aber es hat am Ende nur zu zwei Satzgewinnen gereicht.

 

(Ergebnisse folgen)

 

Die gute Organisation unseres Vereins wurde von allen Mannschaften gewürdigt.

Der Dank gilt denen, die dazu beigetragen haben.

Mitteleuropäische Meisterschaften im Degenfechten

In Bautzen wurden am 13./14.Aprill die mitteleuropäischen Meisterschaften im Degenfechten durchgeführt. Ein ansprechendes Starterfeld , drei Nationen Polen, Tschechien und Deutschland. Von den Bundesländern waren Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Berlin vertreten.

Im Damendegen Jugend A waren wir durch Laura Hepper vertreten, die hier Ihre Fahrkarte zu den Deutschen Meisterschaften am 11./12.Mai in Meiningen festigen musste. 28 Starterinnen fochten in 5 Einordnungsrunden um den Platz in der Rangliste für den Direktausscheid.

Laura musste sich eine Niederlage 4 zu 5 Punkte gefallen lassen und platzierte sich gut für den Direktausscheid. Das erste Gefecht gewann sie sicher und ohne große Anstrengung

15/2 Punkte. Leider verpasste sie den Einzug in den Direktausscheid in die ersten Acht mit einer knappen Niederlage von 14/15 Punkten. Platz 10 war das Ergebnis, das trotzdem für die Qualifizierung zur DM reichte.

Im Herrendegen Jugend A erreichte Florian Röhle nach einer guten Einordnungsrunde bei 55 Teilnehmern im ersten Direktausscheid einen klaren Sieg, musste sich aber im Direktausscheid der 32 dem anschließenden Turniersieger beugen.

Besser ging es bei den Damen Degen Fechterinnen Jugend B, da belegte Babett Keitel den Platz 5. Das reichte sogar für die Qualifizierung zu den Deutschen B Jugend Meisterschaften.

Im Herren Degen Schüler belegte Ben Meyer den 5. Platz, das war für ihn beachtlich, war es doch das erste Turnier nach der Anfängerprüfung.

 

Gerhard Heinrich

Volleyball: Punktspieltag Herren

Am 12.04.2013 hatte unsere Mannschaft die letzten Spiele in der aktuellen Spielzeit zu bestreiten.

In der Sporthalle von Schönau hatten wir bisher keine gute Leistung gezeigt. Doch in dieser Saison läuft es eben !

Nicht klar überzeugend, aber doch sicher hat die Mannschaft beide Spiele gewonnen.

    SV Schönau-Berzdorf I Fecht-SV Görlitz I 0:2 -13, -17
    SV Schönau-Berzdorf I ISG Hagenwerder I 2:1 -24, 14, 7
    Fecht-SV Görlitz I ISG Hagenwerder I 2:0 23, 17



Mit nur einem verlorenen Spiel hat die Mannschaft in diesem Jahr die Hobby-Spielrunde A im Landkreis Görlitz gewonnen.

 

Herzlichen Glückwunsch !!

Ergebnisse Ostsächsische Meisterschaft Florett 6.4.2013 Weißwasser

Bei den Ostsächsischen Meisterschaften im Florettfechten konnten die Görlitzer Fechter wieder auf Erfolge stolz sein.

Die Anfängerprüfung, die die Wettkampfreife bestätigt, schafften alle vier Probanten mit sehr guten Leistungen. Ihnen konnte nun der Fechtpass übergeben werden, der sie bei allen Wettkämpfen in den nächsten Jahren begleiten wird.

 

Die Jüngsten im Verein starteten nach der Anfängerprüfung Ihren ersten Wettkampf mit Erfolg.

 

Bambinirunde Jahrgang 2005 Damenflorett

 

  1. Platz     Kimberly Walther FeSV-Görlitz
  2. Platz     Emma Rosenstängel Weißwasser
  3. Platz     Frieda Hoffmann FeSV Görlitz

 

Schüler 2001/02 Herrenflorett

 

1. Platz   Fritz Rauschenbach Oschatz

2. Platz   Arne Baumgart FeSV Görlitz

3. Platz Justus Haag Weißwasser

4. Platz   Clemenz Schulz FeSV Görlitz

6. Platz  Philipp Meier FeSV Görlitz

12. Platz  Hannes Laurin Baumgart FeSV Görlitz

16. Platz  Ben Meyer FeSV Görlitz

 

 

Jugend B Damenflorett

 

Babett Keitel

 

Das Ergebnis der Wettkämpfe zeigt, dass beim FeSV Görlitz eine gute Arbeit im Nachwuchsbereich geleistet wurde. Die Gefechte wurden mit einer hohen Qualität ausgeführt. Besonders ist die Leistung der Prüflinge zu beachten die Ihren ersten Wettkampf absolvierten und gegen die Sportler fechten mussten, die schon auf eine entsprechende Wettkampferfahrung zurückgreifen konnten.

 

Gerhard Heinrich

Traininglager in Oschatz mit Herbert Wagner aus Mörs

Von 02.04. bis 05.04.2013

 

Teilnehmer        Aktive   Keitel, Babette

Hänel, Amanda

Trainer  Heinrich, Gerhard

 

Der Trainer Herbert Wagner ist ein erfolgreicher Trainer im Florettfechten. Er war auch der erste Trainer von Benjamin Kleibrink.

So war ein sehr qualifiziertes Fechttraining in Oschatz angesagt. Die vier Tage intensives Fechttraining waren für unsere Mädchen sehr anspruchsvoll. Partnerübungen, Partnerlektionen und Wettkämpfe waren die Hauptmerkmale des Trainingslagers. Amanda und Betti zählten zu den Jüngsten, die anderen waren zwei bis vier Jahre älter.

Aber sie hielten wacker mit und haben sehr viel gelernt, vor allen wie man Partnertraining sinnvoll macht. Die Beintechnik hat sich nach den Tagen auch wesentlich verbessert und unsere Betti hat sogar Freude am Angreifen gefunden.

Ich habe viele Anregungen zur Trainingsdurchführung und Methodik erhalten, zum Beispiel für das Training der speziellen Schnelligkeit, Durchführung der Partnerlektionen und auch zur Gestaltung von Trainingslagern.

 

Gerhard Heinrich

Trainer

Volleyball: Punktspieltag Herren

In eigener Halle ging es am vorletzten Spieltag gegen die Neißetaler aus Ostritz und den SV Reichenbach.

Alle hatten unsere Mannschaft auf Grund der bisherigen Ergebnisse als Favorit auf dem Zettel.

Leider war es dann aber doch etwas eng. Gegen Reichenbach reichen noch zwei knappe Sätze zum Sieg. Aber die Neißetaler zwangen unsere Herren in einen dritten Satz. Der brachte dann die Entscheidung für uns.

Damit ist die Herrenmannschft, bei der auch eine Frau spielt, vor dem letzten Spieltag uneinholbar auf Platz 1 ! (FC Bayern-Verhältnisse ;o)

    Fecht-SV Görlitz I SV Reichenbach I 2:0 23, 25
    Fecht-SV Görlitz I Neißetaler Ostritz I 2:1 16, -23, 11
    SV Reichenbach I Neißetaler Ostritz I 1:2 -16, 23, -12



Görlitzer Fechter mit gelungenem Turnierwochenende (Hoppel-Poppel)

Clemens Schulz im internationalen Vergleich 3.

Rundum zufrieden können die Nachwuchsfechter und Trainer, aber auch die Veranstalter des Görlitzer Fechtvereins mit den Ergebnissen des letzten Turnierwochenendes sein. Der Einladung waren wieder knapp 100 Sportler aus Sachsen, Tschechien und Polen in die Turnhalle der Grundschule Königshufen am Windmühlenweg, der Heimstätte der Görlitzer Fechter, gefolgt. Das Turnier in seiner 22. Auflage ist seit Jahren Ranglistenturnier des sächsischen Fechtverbandes für die deutschen Meisterschaften und so waren die Starterfelder entsprechend hochkarätig besetzt. Und auch die Sportler aus Tschechien und Polen nutzten die Gelegenheit gern, einmal internationale Fechtluft zu schnuppern.
Aus Görlitzer Sicht am erfolgreichsten schlug sich der 12-jährige Clemens Schulz. In seiner Altersklasse konnte er sich in den Vorrunden gut behaupten und zog auf dem 5. Platz in die k.o.-Finalrunde der letzten 16 Fechter ein. Hier wurde er erst im Halbfinale von Oliver Kaminski aus Wroclaw gestoppt, der dann selbst im Finale dem Leipziger Favoriten Anton Koval unterlag. Die Ergebnisse der weiteren Görlitzer Starter: AK 2001/2002 - Arne Baumgart (8.), Philip Meier (14.) und AK 2003/2004 - Kilian Wirth (9.).

Die Görlitzer Damen hatten bei Ihrem Wettkampf weniger Glück. Hier wurde der Turniersieg unter den  Führenden der sächsischen Rangliste ausgemacht, allerdings wurde die Dominanz der sächsischen Elite durch tschechische und polnische Sportler gebrochen. Für die Görlitzerinnen Babett Keitel und Amanda Hänel war dagegen auf den Plätzen 14 und 15 Schluss.

Degenfechterin Laura Hepper überzeugt in Merseburg

Am 17. März fanden in Merseburg die internationalen offenen Meisterschaften von Sachsen-Anhalt im Degenfechten statt. Für den Fechtsportverein Görlitz waren im A-Jugend-Bereich Alfred Hänel, Florian Röhle und Laura Hepper am Start. Alfred und Florian erreichten sicher den 32er Direktausscheid. Alfred scheiterte knapp und wurde am Ende 22. Florian schaffte es nach großem Kampf in die Runde der besten 16 Starter. Im entscheidenden Gefecht um den Einzug in die 8er Finalrunde verlor er denkbar knapp mit 14:15 und belegte am Ende einen beachtlichen 11. Platz. Bei den Damen gewann Laura Hepper souverän ihre sechs Vorrundengefechte u.a. gegen die amtierende sächsische Vizemeisterin und stand als Beste des gesamten Teilnehmerfeldes nach zwei weiteren Siegen im Halbfinale. Gegen die spätere Turniersiegerin aus Leipzig sollte es nach einem hitzigen Duell am Ende ihre einzige Niederlage des Tages geben. Als Trost nahm Laura die hochverdiente Bronzemedaille mit zurück an die Neiße. Mitte April gilt es im entscheidenden Ranglistenturnier in Bautzen die hervorragende Ausgangsposition für die Qualifikation zu den deutschen A-Jugendmeisterschaften im Mai in Meiningen zu nutzen.

Volleyball: Punktspieltag Herren

Am 04.03.13 musste unser Herrenteam auswärts antreten.

Der SV Koweg war bisher ein "Angstgegener". Der VfB III sollte von der Papierform zu schlagen sein.

Doch Koweg hatte keinen guten Abend erwischt.

Auch den VfB konnte die Mannschaft sicher bezwingen.

 

Es läuft sehr gut in dieser Saison !!!

 

    SV Koweg Görlitz II Fecht-SV Görlitz I 0:2 -15, -18
    SV Koweg Görlitz II VfB Görlitz III 1:2 -13, 19, -16
    Fecht-SV Görlitz I VfB Görlitz III 2:0 10, 24



Volleyball: Punktspieltag Damen

Das war kein guter Sonnabend Vormittag für unsere Damenmannschaft.

So richtig kam die Mannschaft nicht ins Spiel.

Unsere Damen ließen sich sowohl von der jungen Mannschaft aus Herrnhut, als auch von den erfahrenen Damen aus Oberoderwitz das Spiel diktieren.

Daraus resultierten viele Fehler in der Abwehr, was auch zu einem mäßigen Angriff führte.

Nach einer längeren Trainingspause gingen zwei Spiele verloren.

Volleyball: Punktspieltag Herren

Am 19.02.13 hatten unsere Herren zwei Auswärtsspiele in Niesky/See.

Die winterlichen Bedingungen konnten uns nicht abhalten pünktlich zu sein.

Gegen den SV Jänkendorf und den TSV Kunnersdorf tat sich die Mannschaft schwer. Das eigene Spiel ging in einigen Spielabschnitten nicht richtig auf.

Beide Spiele konnten aber sicher gewonnen werden

 

    SV Jänkendorf I Fecht-SV Görlitz I 0:2 -18, -23
    TSV Kunnersdorf II Fecht-SV Görlitz I 0:2 -15, -18



Volleyball: Punktspieltag Herren

Am 17.01.2013 stellten wir unsere Halle zur Verfügung um die Heimspiele der Neißetaler für den SV Jänkendorf im Winter nicht zu einer endlosen Anfahrt zu machen.

Beide Spiele konnten mit einer soliden Leistung in zwei Sätzen gewonnen werden.

Der Tabellenplatz eins wurde damit gefestigt.

 

    Neißetaler Ostritz I Fecht-SV Görlitz I 0:2 -20, -14
    SV Jänkendorf I Fecht-SV Görlitz I 0:2 -18, -15



Görlitzer Jugendfechter erreichen in Saalfeld gute Ergebnisse

Am zweiten Januarwochenende fand in Saalfeld zum 13. Mal das Turnier um den Pokal der Stadtwerke im Degenfechten statt. Für den Fechtsportverein Görlitz waren Alfred Hänel, Florian Röhle und Laura Hepper am Start. Der Gegner im 64er Direktausscheid war für Alfred etwas zu stark. Florian schaffte es nach 6 Siegen in der Vorrunde bis in die Runde der besten 32 Starter. Trotz großen Kampfes sollte es für ihn nicht ganz zum Sieg reichen. Am Ende belegte Florian einen beachtlichen 18. Rang. Noch besser lief es bei den Damen für Laura Hepper. In den zwei Vorrunden gewann sie acht von zehn Gefechten und kam problemlos in den 16er Direktausscheid. Im Achtelfinale zeigte Laura eine hochkonzentrierte Leistung und erreichte nach einem 15:9 sicher das Viertelfinale. In der Runde der besten Acht musste sie gegen die Topfavoritin und spätere Turniersiegerin Meike Wenzlaff aus Saalfeld ran. In einem hochklassigen Gefecht wechselte die Führung ständig. Am Ende verlor Laura denkbar knapp mit 13:15. Als Turniersiebente verteidigte Laura ihre Ranglistenpunkte aus dem Vorjahr und kam so ihrem Ziel, der Teilnahme an den deutschen A-Jugendmeisterschaften im Mai in Meiningen, ein großes Stück näher.



10. bis 12.Mai 2013

Volleyball: Damen: erste Heimspiele glänzend gewonnen

Hier finden Sie uns:

Sporthalle

Am Windmühlenweg

Görlitz

Anfahrt

Postadresse:

Fechtsportverein Görlitz e.V.
Reichertstr. 22
02826 Görlitz

unterstützt von

Sie wollen Mitglied werden?

ACHTUNG !

 

Trainingszeit für Kinder

Dienstag 17:00-19:00

Donnerstag 17:00-19:00

 

 

Wer Interesse an unseren Sportarten hat, ist zu den jeweiligen Trainingszeiten gern gesehen !

Ankündigungen Turniere Fechten

eigene Ausschreibungen

 

Hoppel-Poppel 21.04.2018

 

Turnieranmeldung

( turniere@fechten-goerlitz.de )

Aktuelles

 
Fechten: 21.04.18 Hoppel-Poppel in Görlitz
Fechten: 24.03.18 off. Mitteleuropäische Meisterschaft
Fechten: 17./18.03.18 Leipziger Degen Poklal
Fechten: 10./11..2.18 Sachsenmeisterschaften Degen
Fechten: 7./8.2.18 Offene Landesmeisterschaften Sachsen-Anhalt
Fechten: 25.01.1 Anfängerprüfung Bautzen

gestartet am 08.11.2011

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Fechtsportverein Görlitz e.V.