Fechtsportverein Görlitz e.V.
Fechtsportverein Görlitz e.V.

Säbel

Der Säbel ist eine Hieb- und Stoßwaffe und wurde bis vor kurzem ausschließlich von Herren gefochten. In der Praxis werden Treffer meist durch Hiebe gesetzt, was den Säbel zu einer sehr aktiven und dynamischen Waffe macht. Die gültige Treffläche ist der Oberkörper inklusive Maske und Arme (siehe Graphik rechts). Die gültige Treffläche ist durch die elektrisch leitende Metallweste bedeckt, dadurch kann das Meldegerät automatisch gültige und ungültige Treffer unterscheiden.
 
Der Säbel ist maximal 500g schwer und 105 cm lang, also ein wenig kürzer als Florett und Degen. Auch hier gibt es - wie beim Florett - ein Angriffsrecht.
 
Wer hat Vorteil ?
 
Eine Besonderheit beim Säbelfechten ist das Simultanée. Oft passiert es, daß beide Fechter direkt nach dem "Los"-Zeichen des Obmanns gleichzeitig angreifen und treffen. Nach dem ersten Simultanée gibt es zunächst keine Entscheisung, nach dem zweiten Simultanée wird dann vom Obmann ausgelost, wer das Treffervorrecht erhält. Bei nochmaligen Simultanée erhält der "Vorteilinhaber" den Treffer zugesprochen. Deshalb ist es für den Fechter, der kein Treffervorrecht hat, ratsam, defensiv zu fechten. Nach einem Treffer wechselt der Vorteil zum Gegner. Nach einem weiteren Treffer wird das Vorrecht bis zur nächsten Aktion dieser Art aufgehoben.
 
Die Trefferanzeige beim Säbel
 
Hier müssen gleichzeitig Hieb und Stoß angezeigt werden. Der Melder (Kombi Säbel Melder) hat einen Chip der beides registriert. Damit der Stromkreislauf, ähnlich wie beim Florett, mit Körperkabel, Masken Kabel (da die Maske auch zur Treff-Fläche gehört) und Kabelrolle hergestellt werden kann. Die gültige Treffer Fläche (Oberkörper, Arme und Kopf), Fechtjacke, Maske, Handschuh sind aus leitendem Metallmaterial. Der Sensor oder Säbel-Melder nimmt gültige Treffer wahr, wenn ein Kontakt zwischen Klinge und gegnerischer Treff-Fläche mind. 0,1 Millisekunden dauert. Stöße bei denen die Spitze über die Treff-Fläche gleitet oder den Körper des Gegners mit der Schneide oder Rückschneide nur streifen, zählen nicht. Sie zählen auch nicht als Hiebe (beim heutigen Säbeltempo nur schwer erkennbar). Hiebe über das Eisen, das sind Hiebe, die zuerst die Waffe des Gegners und dann erst die metallisierte Treff-Fläche berührt, werden nur dann als Treffer angezeigt, wenn die Zeit zwischen Berührung mit der Waffe und Treff-Fläche 1 bis 5 Millisekunden beträgt.



Hier finden Sie uns:

Sporthalle

Am Windmühlenweg

Görlitz

Anfahrt

Postadresse:

Fechtsportverein Görlitz e.V.
Reichertstr. 22
02826 Görlitz

unterstützt von

Sie wollen Mitglied werden?

ACHTUNG !

 

Trainingszeit für Kinder

Dienstag 17:00-19:00

Donnerstag 17:00-19:00

 

 

Wer Interesse an unseren Sportarten hat, ist zu den jeweiligen Trainingszeiten gern gesehen !

Ankündigungen Turniere Fechten

eigene Ausschreibungen

 

keine

 

Turnieranmeldung

( turniere@fechten-goerlitz.de )

Aktuelles

 
Fechten: Juni18 Karl-May-Pokal in Radebeul
Fechten: 26.06.18 unser Verein auf der "Sport Frei 2018" in Löbau
Fechten: 28./29.04.18 Deutsche Meisterschaft in Heidenheim
Fechten: 21.04.18 Hoppel-Poppel in Görlitz
Fechten: 24.03.18 off. Mitteleuropäische Meisterschaft
Fechten: 17./18.03.18 Leipziger Degen Poklal
Fechten: 10./11..2.18 Sachsenmeisterschaften Degen

gestartet am 08.11.2011

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Fechtsportverein Görlitz e.V.