Fechtsportverein Görlitz e.V.
Fechtsportverein Görlitz e.V.

Weihnachtsfechten + Volleyball

Nach den Weihnachtsfeiertagen mobilisierte unser Verein Fechter und Volleyballer zu einem besonderen Treffen.
Ehemalige und Aktive konnte bei Spassturnieren in ihrer Wahlsprotart starten.
Es wurde eine gelungener Abend

25. Wichtel Turnier 2015

Silber für Kimberly Walther

Am 12.12.2015 in Schkeuditz Florettfechten der Schüler

 

Das Turnier ist das letzte des Jahres im Sächsischen Fecht Verband. Es war auch in diesem Jahr, wie immer, sehr gut besucht. 12 Vereine aus sechs Bundesländern schickten ihre besten Sportlerinnen und Sportler zu diesem Turnier. 130 Kinder starteten in den Disziplinen Damen-und Herrenflorett und den Altersklassen 10 und 11 Jahre sowie 9 Jahre und jünger.

Beim Damenflorett 10 und 11 Jahre starteten für  den FeSV Görlitz Kimberly Walther, Magdalena Folda und Katja Eif. Alle drei schafften die beiden Vor- und Zwischenrunden mit mindestens zwei Siegen, Kimberly hatte jeweils nur eine Niederlage zu verzeichnen. So erreichten alle drei den Direktausscheid der Besten 32.

 

Magda kämpfte gegen Sophia Oehler vom FS Nordhausen. Mit 4 zu 10 Punkten verlor sie das Gefecht.

 

Katja kämpfte gegen Lina Elisabeth Wemme vom Fechtclub Radebeul. Sie ist eine sehr gute und kampferprobte Fechterin. Nach Ablauf der 2x3 min Gefechtzeit, mit einer Minute Pause, endete das Gefecht mit 6 zu 8 Punkten. Beide fochten gut und konzentriert aber es reichte nicht gegen die kampferprobtere Gegnerinnen.

 

Kimberly Walther, die in dieser Gruppe zu dem jüngeren Jahrgang zählt, konnte sich durch den 32`iger souverän durchfechten, im 16`er Direktausscheid traf sie auf die Leipzigerin Emily Frommolt, die sie mit 10 zu 5 Punkten besiegte und somit den Einstieg in das Viertel Finale erreichte.

Auch gegen Antonia Finkenstaedt konnte sie noch genau so ruhig und souverän gewinnen, das Halbfinale bestritt sie gegen Sophia Oehler mit 10 zu 6 Punkten. Dabei blieb sie genauso überlegt und taktisch klug.

Im Finale reichte Ihre Kondition nicht mehr, mit 3 zu 10 Punkten musste sie den Sieg Lea Haase vom FC Berlin Süd überlassen. Die Silbermediale war der Lohn für die vielen technisch sauberen und taktisch klugen Gefechte.

 

Im Herrenflorett konnte durch Krankheit nur ein Junge in der Altersklasse 9 Jahre und jünger für unseren Verein starten. Josef Pietschmann, 9 Jahre, zeigte auch, dass in dieser Altersklasse technisch sauber und konsequent gefochten werden kann. Mit nur einer Niederlage erreichte er über die zwei Vorrunden als viert Bester den 16`er Direktausscheid. Da traf er auf den dritt plazierten Lukas Kromm. Gegen ihn hatte er kein Rezept und musste sich mit 2 zu 10 Punkten geschlagen geben. Platz 9 war sein Ergebnis, mit dem er doch auch zufrieden sein kann. Es war sei erster Wettkampf außerhalb des Kreises.

 

Das Ergebnis dieses Wettkampfes zeigt, dass die Görlitzer Fechter auf dem richtigen Weg sind und man weitere positive Ergebnisse in den nächsten Jahren erwarten kann.

 

Gerhard Heinrich

Volleyball: Punktspiele Herren

Am 10 Dezember beendete unsere Herrenmannschaft die "englischen Wochen" von Punkt- und Pokalspielen mit den letzten Spielen des Jahres.

Nachdem im Kreispokal ein frühes Aus verbucht werden musste, war die Mannschaft in eigener Halle hoch motiviert.

Der verletzungsgeplagte erste Gegner VfB Görlitz II wurde sicher in zwei Sätzen bezwungen.

Der zweite Gegner des Abends, SV Koweg Görlitz I, sollte sich als deutlich unangenehmer darstellen. Beide Mannschaften kennen sich schon lange und haben ein lockeres Verhältnis. Aber ein Sieg in eigener Halle sollte für unsere Mannschaft schon herausspringen.

Nach einem 26:24 im ersten Satz war ordentlich Spannung in das Spiel gekommen. Lange liefen unsere Männer dem anfangs verschlafenen 0:6 hinterher. Der Satzgewinn beflügelte aber, und so konnte auch der zweite Satz gewonnen werden.

Die Mannschaft feiert den Jahreswechsel auf dem ersten Tabellenplatz

Trainer Fortbildung 2015

C- Trainer Lizenz Fortbildung 2015

Am Wochenende 20.11.2015 bis 22.11.2015 konnten 26 Fechttrainer ihre C-Lizenzen während eines Lehrganges an der Sächsischen Landessportschule in Werdau verlängern.

Organisiert wurde der Lehrgang erstmals vom neuen SFV Lehrwart Tilo Höppner, der die Nachfolge von Gabor Döme angetreten hat. In Werdau erwartete die Teilnehmer ein spannendes und abwechslungsreiches Weiterbildungsprogramm. Als Referenten wurden die ehemalige deutsche Spitzenfechterin Anja Schache (Turnierreifeprüfung), Bundestrainer Lajos Somodi (praktische Ausbildung Fechten) sowie Dr. Gabor Scholz (Vorsitzender der sportmedizinischen Kommission des SFV) und Holger Wolf (Kinderschutz) gewonnen.

In angenehmer Atmosphäre der Sportschule Werdau in Westsachsen konnten die Teilnehmer viel Wissen und Können erlangen, was sie nun mit zurück in ihre Vereine nehmen.

Vom FeSV- Görlitz nahmen die Sportfreunde Olaf Dietrich, Olaf Schurk, Jörg Schickfluß und Gerhard Heinrich daran teil.

XXII Erzgebirgs-Cup 21.11.2015

Bronze für Babett Keitel vom Görlitzer Fechtsport Verein.

In Stollberg fand in diesem Jahr der 22. Erzgebirgs- Cup im Degenfechten statt.

Für die Degenfechter ein wichtiger Termin, als Rangliste mit doppelter Wertung für die Länder Mitteldeutschlands.

Babett Keitel startete für den FeSV Görlitz beim Damen Degen in der Altersklasse A-Jugend 14 bis 16 Jahre.

In den zwei Vorrunden konnte sie sich gut behaupten. Von den 12 Gefechten siegte sie bei 11 Gefechten. Im Direktausscheid konnte sie sich bis in das Halbfinale behaupten, musste sich aber dann der Leipzigerin Charlotte Grollmisch in einem spannenden Gefecht mit dem Ergebnis 15 zu 13 Punkten beugen. Charlotte gewann auch das Finale. So konnte sich Babett mit Josefine Ebert aus Chemnitz die Bronze Medaille teilen.

15.11.2015 Wittenauer Fuchs in Berlin

Görlitzer Fechterin gewinnt zum 2. Mal beim  „Wittenauer Fuchs" in Berlin

Das traditionsreiche internationale Turnier „Wittenauer Fuchs" wurde an diesem Wochenende zum 20. Mal in Berlin Wittenau durchgeführt. Florettfechter in den Altersklassen Schüler und Jugend B aus 8 Bundesländern sowie Polen, Lettland und  Dänemark kämpften um den Sieg.

Für den FeSV-Görlitz e.V. starteten drei Sportler. Im Damen Florett Jahrgang 2005 startete Kimberly Walther. Ihr gelang es wieder die ersten zwei Runden mit je fünf Gefechten ohne Niederlage zu bestehen, obwohl das fechterische Niveau auch in dieser Altersklasse schon sehr hoch war.

In der Sechser  Finalrunde verlor sie dann doch noch ein Gefecht gegen die Polin Weronika Tracz aus Wroclaw, die aber schon zwei Niederlagen hatte. So kam es zum Stichkampf mit Rubina Rose Gesch vom Quernheimer FC, beide mit einer Niederlage behaftet. Den Stichkampf gewann Kimberly souverän mit 5 zu 2 Punkten. Auch im vorigen Jahr gelang ihr der Sieg nach einem Stichkampf. Somit wurde sie Sieger im Damen Florett Jahrgang 2005.

Im Damen Florett Jahrgang 2004 vertrat Magdalena Folda den FeSV-Görlitz e.V. Ihr gelang es die 2. Runde zu erreichen, musste sich aber da mit einem Sieg zufrieden geben. Rang 14 als Ergebnis war nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass sie spät mit dem Fechten angefangen hat und ihr daher noch Erfahrung und Sicherheit fehlen. Sie hat technisch sehr sauber und auch taktisch klug gefochten, aber um bei einem Wettkampf dieser Qualität zu bestehen muss man auch eine große Portion Selbstbewustsein mitbringen, die man sich nur in vielen Wettkämpfen aneignen kann.

Der dritte im Bunde vom FeSV-Görlitz e.V. war im Herren Florett Alexander Tettenborn. Nach einer hervorragenden 1. Runde verletzte er sich in der zweiten Runde und musste aufgeben. Schade, er war in guter Form und hätte es wohl bis unter die besten sechs geschafft.

Leider wurde durch die Verletzung das Ergebnis für unseren Verein geschmälert, aber mit dem Ergebnis können wir doch zufrieden sein. Vor allem hat mir die Qualität der technischen Ausführung bei unseren Fechtern gefallen.

Gerhard Heinrich

Trainer

Schülerturnier in Chemnitz

Kimberly Walther gewinnt ihr 9. Turnier in Folge

Am Wochenende fand in der Sporthalle des Chemnitzer Berufschulzentrums das Chemnitzer Schülerturnier statt. Nach den neuen Richtlinien des Sächsischen Fechtverbandes wurde dieses Turnier  mit  einem  athletischen  Teil , der mit 40% in die Wertung eingeht und einem Fechtwettkampf mit 60 % in der Wertung ausgetragen. Sportlerinnen und Sportler im Alter  bis 11 Jahre aus Sachsen waren startberechtigt.

Für den Fechtsportverein Görlitz starteten 4 Sportlerinnen und ein Sportler und zeigten Ihre athletischen und fechterischen Leistungen.

Kimberly Walther, 10 Jahre alt, gelang es in der Athletik und beim Fechten den ersten Platz zu erkämpfen und gewann somit zum neunten Mal ein Sächsisches Turnier in Folge. Es gelang Ihr wieder einmal beim Fechten ohne Niederlage durch den Wettkampf zu kommen, obwohl  sie nun bei dem älteren Schülerjahrgang starten musste. Sie führte Ihre Gefechte taktisch klug und mit zum Teil bewunderungswürdiger technischer Präzision durch.

Bei den Mädchen zeigte auch Magdalena Folda fechterisch taktische und technisch hervorragende Leistungen, das wurde mit einem dritten Platz belohnt. Auch Nele Thopa schaffte es sich unter die ersten Acht zu kämpfen. Platz 8 war für sie ein hervorragendes Ergebnis. Kata Eif  musste sich mit dem 9. Platz zufrieden geben, obwohl  sie sich kämpferisch gut darstellte reichten Ihre technisch taktischen Fähigkeiten noch nicht für eine bessere Platzierung.

Bei den  Jungen startete Alexander Tettenborn für unseren Verein. In der Vorrunde konnte sich Alexander nicht unter die ersten Acht kämpfen, siegte aber im B-Finale und kam im fechterischen Teil auf Platz Neun. Durch seine guten athletischen Leistungen konnte er sich aber in der Gesamtplatzierung  auf den achten Platz verbessern.

Dieser Wettkampf hat gezeigt, dass der Fechtsportverein Görlitz auf den richtigen Weg ist, die Spitze zu fördern und die Breite nicht zu vergessen. Die Zielstellung, das Training so zu gestalten, dass technisch und athletisch gute Sportler ausgebildet werden, ist nach diesen Ergebnissen erreicht.

Um diesen Stand zu erhalten beginnen wir wieder mit einer neuen Anfängergruppe die leider noch nicht vollständig ausgefüllt ist, wir suchen noch nach neuen Talenten. Das Anfängertraining ist immer Donnerstag von 17:00 bis 19:00 Uhr. 

Gerhard Heinrich

Trainer

Volleyball: erste Heimspiele der Damen 03.10.15

Unsere Damenmannschaft konnte durch eine solide Leistung zwei klare 3:0 Spiele die Tabellenführung der Kreisklasse Görlitz erreichen.

Entscheidend dafür waren sichere Aufschläge und eine gute Feldabwehr.

Volleyball: Bezirkspokal Männer 2015

Am 12.09.15 nahm unsere Herrenmannschaft die Herausforderung Bezirkspokal an.

Nach dem Überaschungssieg beim Kreispokal, bei dem die Mannschaft die teilnehmenden Kreisklassemannschaften hinter sich lies, wollte sie die zwei Klassen höheren Teams testen.

Doch der erste Satz in einem 2-Gewinnsatz-Spiel zeigte deutlich den Klassenunterschied. Klar ging der gegen unsere Herren aus. Der zweite Satz lief deutlich besser. Endlich konnten auch unsere Spieler einige gute Kombinationen spielen.  Das Ergebnis im zweiten Satz war knapp. Leider hat es für dieses Level nicht gereicht. Es war eine tolle Erfahrung.

Volleyball: erstes Punktspiel Damen 12.09.15

Innerhalb des zum Aufbau und der Team-Zusammenfindung gedachten Trainingslagers unserer Damenmannschaft war ein Punktspiel in der Kreisklasse angesetzt.

Also fuhren die Mädels am letzten Sonnabend mal eben nach Oberoderwitz und putzten den Gegner weg !

Ein glatter 3:0 (13, 7, 10)  Sieg war das Ergebnis zum Einstieg in die Saison.

Herzlichen Glückwunsch !

Sommerferiencamp

Sechs Kinder fanden sich zum Sommerferien Camp am Quitzdorfer  Stausee im Schullandheim ein.

Fünf Tage sportliches Treiben mit viel Athletik und Fechttraining vergingen wie im Fluge, Muskelkater war inklusive, schon am ersten Tag ging es richtig los mit Krafttraining und Lektion. Radfahren und Baden Im Kaolinsee war da eine schöne Abwechslung und erholsam bei der Wärme.

Am Sonntag war Unterstützung durch Babett Keitel und Florian Röhle gekommen, so konnte auch gleich am ersten Tag das Training wie geplant voll durchgeführt werden.

An den anderen Tagen war die Unterstützung durch Herrn Pietschmann gesichert.  Er Übernahm den athletischen Teil, den fechterischen Teil und die Planung wurden von mir abgesichert, eine rotierende Splittung in zweier Gruppen gewährte Kontinuität, so dass jeder abwechselnd zum Fechten und zur Athletik kam.

Frühstück und Abendessen wurde von uns in Eigeninitiative organisiert und zu Mittag gingen wir in die Seeschänke essen. Das Essen war gut und ausreichend.

Eine Radtour um den See rundete das Ganze ab und machte allen viel Freude, natürlich mit einem Bad im Kaolinsee und gemeinsamen schwimmen zur Insel. Die Abendspaziergänge mit gegenseitigem Erschrecken im Dunklen ließen die Strapazen des Tages vergessen. Das Abschlussturnier mit Siegerehrung und von den Mädchen gestalteten Urkunden war der würdige Abschluss des fechterischen Teils, dabei zeigte sich eine relativ ausgeglichene Leistungsstärke, Sieger Josef Pietschmann überraschte alle, Kimerli und Magda Sieg gleich knapp vor Alexander und Katja.

Das Sommerferien Camp war eine gelungene Veranstaltung und Erfolg reich.

Gerhard Heinrich

Fechtschnuppertage bei den Ferienspielen des Kreissportbundes

In diesen Sommerferien konnten wir wieder einmal den Kindern der Ferienspiele des Kreissportbundes Görlitz in vier Gruppen an vier Tagen den Fechtsport vorstellen.

Über 100 Kinder hatten somit die Gelegenheit den Sport kennenzulernen und auch auszuprobieren. So wurden sie in die Grundzüge der Beintechnik eingeweiht, konnten sich am Treff-und Reaktionszeit Messgerät testen und auch mal selber fechten. Das war für viele Kinder ein Erlebnis.

25 Kinder zeigten nachher besonderes Interesse, wenn alles gut geht haben wir dadurch wieder einige neue Mitglieder für die Anfängergruppe geworben, aber auf jeden Fall bei einigen Interesse geweckt.

Ich sehe diese Aktion als Erfolg an, und möchte mich bei den Helfern bedanken, die den reibungslosen Verlauf gewährleistet haben.

Gerhard Heinrich

Neißecup 2015

Auch in diesem Jahr haben unsere Musketiere wieder am Neißecup im Volleyball in Königshain mitgespielt. Zusätzlich spielten Mitglieder des Vereins in verschiedenen anderen Mannschaften.

Für die Musketiere wurde es am Ende ein Platz 15 bei teilnehmenden 36 Mannschaften.

Sachsenmeister Damenflorett Jahrgang 2005

Kimberly Walther vom FeSV-Görlitz e.V.

Bei den sächsischen Schülermeisterschaften Florettfechten am Wochenende in Bad Elster setzte sich Kimberly Walther  zum achten Mal in Folge durch und errang nach spannenden Gefechten in der Vorrunde und im Direktausscheid ohne Niederlage den Titel Sachsenmeister im Jahr 2015. So konnten wir nach längerer Pause endlich wieder einmal den begehrten Titel nach Görlitz holen.

Im älteren Jahrgang 2003/2004 starteten die Görlitzer Fechterinnen Magdalena Folda und Anna Jennewein.Beide sind Jahrgang 2004 und haben erst im April  Ihre Anfängerprüfung bestanden. Sie mussten erst mal Wettkampfluft schnuppern und konnten sich natürlich gegen die erfahrenen älteren Gegner nicht durchsetzen.

Ergebnis war der 15. Platz für Magdalena und der 18. Platz für Anna.

Im Mannschaftsfechten hatten wir seit langem wieder eine vollständige eigene Mannschaft mit den drei Mädchen. Die Chancen auf die vorderen Plätze waren gering. Im ersten Mannschaftskampf gegen Dresden konnten unsere Mädchen nur einen Sieg bringen. Der Kampf endete klar mit 45 zu 13 Punkten für Dresden.

Im Viertelfinale lief es besser. Im Kampf gegen die Kampfgemeinschaft Chemnitz/Ölsnitz erreichten wir einen klaren Sieg mit 45 zu 36 Punkten. Von den neun Gefechten wurde nur ein Gefecht abgegeben. Im Kampf um Platz 5 und 6 war Weißwasser unser Gegner. Ein richtig spannender Kampf, bei dem die Führung hin und her ging. Mit dem Ergebnis 43 zu 41 Punkten sicherten wir den 5 Platz.

Im Herrenflorett hatte unser Verein nur einen Starter. Alexander Tettenborn, Jahrgang 2006, war also auch einer der jüngsten Teilnehmer. Er auch noch keine Wettkampferfahrung verbuchen. Mit einem Sieg in der Vorrunde erreichte er im Direktausscheid den 6. Platz.

Im Herrenflorett gingen wir in der Kampfgemeinschaft Chemnitz/Ölsnitz/Görlitz in den Kampf. Beim ersten Gegner (Leipzig), war die Niederlage programmiert. Mit 45 zu 13 Punkten siegte Leipzig. Den Kampf gegen Markleber/Ölsnitz konnten wir mit 45 zu 24 Punkten für uns entscheiden. Im Kampf um Platz 5 und 6 mussten wir Dresden den Vorrang lassen und uns mit dem 6. Platz zufrieden geben.

Das waren anstrengende zwei Tage. Aber durch den Meistertitel von Kimberly war unser Verein erfolgreich Auch der 5. Platz bei den Mädchen war schon ein Erfolg. Da unsere Sportler zu den jüngsten zählten, können wir auf die nächste Saison hoffen. Für die Kinder waren die hochwertigen Mannschaftskämpfe ein besonderes Erlebnis. Sie wurden doch von Mannschaftskammeraden, Trainer und Eltern angefeuert, und so zu Leistungen gebracht, die ihr normales Können und Mut übersteigen ließen.

Gerhard Heinrich

Mitteldeutsche Meisterschaften im Damenflorett Jugend B

Am 06.Juni 2015  in Dresden

In der Turnhalle im Sportschulzentrum am Messering in Dresden fanden in diesem Jahr die Mitteldeutschen Meisterschaften im Florett Fechten statt.

Der Fechtsportverein Görlitz nahm mit einer Sportlerin, Daria Bauer daran teil.

Daria hatte in der ersten Einordnungsrunde noch leichte Probleme, erreichte aber die zweite Runde. Diese konnte sie mit 3 Siegen als beste in dieser Runde bestehen.

Im Direktausscheid gegen Leona Vogel vom FC Radebeul fochten beide recht mutlos, so dass die Zeit über das Gefecht entschied. Leona gewann mit 5 zu 3 Punkten. 10 Zehn Punkte entscheiden die normal über einen Sieg.

 

Karl-May-Turnier

Siebenter Turniersieg für Kimberly Walter

Schüler Florett Turnier am 07. Juni 2015 in Dresden

Das Turnier ist als Ranglistenturnier in Sachsen mit Faktor 2 Wertung für die sächsische Rangliste der Schüler gesetzt. Der Fechtsportverein Görlitz startete mit sechs Sportlern, drei Mädchen und drei Jungen.

Im Damenflorett, jüngerer Jahrgang 9 und 10 Jahre alt gewann Kimberly Walter souverän das Turnier, vor Merle Rosenstengel vom KSV Weißwasser mit 10 zu 5 Punkten in einem spannenden Kampf. So bleiben die ersten zwei Plätze im Kreis Görlitz.

Kimberly überzeugte in diesem Turnier durch technisch sauberes Fechten. Auch taktisch war sie in der Lage klug ihre Aktionen zu wählen.

Frieda Hoffmann konnte sich im Direktausscheid nicht gegen Kimberly durchsetzen und musste sich mit dem 8. Platz zufrieden geben

Katja Eif als Neueinsteiger musste als 11 jährige mit den 11/12 Jährigen fechten. Da hatten die anderen schon mehr Kampferfahrung. Sie erreichte mit einem Sieg die zweite Einordnungsrunde.

Bei den Jungen, alle 9 Jahre jung und Neulinge auf der Fechtbahn, erreichten alle die zweite Runde. Aber nur Sebastian Thom schaffte es in den Direktausscheid zu kommen. Es endete auf einen für ihn hervorragenden 8. Platz.

Mit dem Ergebnis konnte unser Verein sehr zufrieden sein. Ist es endlich gelungen wieder mehr Sportler zum Wettkampf zu bringen. Auch die Technik der Sportler war zufriedenstellend. Kimberly stach in der technischen Ausführung von allen ab. Da unsere Sportler sehr jung sind können wir für die folgenden Jahre hoffen.

G. Heinrich

Trainer

6.Radebeuler Fecht CUP Degen

Am 23.Mai starteten zwei Fechterinnen und zwei Fechter unseres Vereins in Radebeul.

Die Degen Damen starteten in der Altersklasse Jugend A. Das gut besetzte Turnier wird in dieser Altersklasse als Sächsisches Ranglistenturnier gewertet. Für Olgas Cieornii war es ein Turnier um Erfahrungen zu sammeln, es ist erst ihr zweites Turnier. Da war ihr Sieg gegen die Erstplatzierte der Vorrunde schon fast ein Wunder. Platz 16 war Ihr Ergebnis. Für Babett Keitel ging es schon um die Platzierung in der Rangliste. Nach der ersten Vorrunde sah es nicht gerade verheißungsvoll aus, aber in der zweiten Vorrunde holte sie auf und ging dadurch mit Platz 17 in den Direktausscheid. Dort verpasste sie aber das Viertelfinale.Platz 13 war das Endergebnis.

Die Herren Degenfechter unseres Vereins mussten bei den Aktiven starten. Das war für unsere Junioren ein schweres Feld mit 35 Startern. Florian Röhle startete mit zwei guten Vorrunden in den Direktausscheid und verpasste knapp den 16`ner Direktausscheid. Platz 19 war sein Ergebnis.

Fritz Rummler musste schon im ersten Direktausscheid Gefecht das Handtuch werfen. Platz 27war sein Ergebnis.

Es war ein sehr gut besetztes Turnier, so kann man mit dem Ergebnis zufrieden sein

Ostsachsenmeisterschaft 2015 am 09.05.15 in Weißwasser

Kimberly Walther und Daria Bauer Ostsachsenmeister im Damenflorett in den Altersklassen Schüler 2005 und B-Jugend.

Acht Schüler  und eine B-Jugendliche unseres  Vereins starteten in Weißwasser im Damen- und Herrenflorett. Das Turnier war vor allem für unsere Nachwuchsfechter im Schülerbereich wichtig.

Hier konnten sie sich probieren und sehen wo sie in unserem Einzugsbereich stehen.

Auch für die Trainer und Nachwuchstrainer war das Turnier wichtig.

Kimberly Walther setzte sich in Ihrer Altersklasse ohne Niederlage durch und konnte sich auch bei dem älteren Jahrgang behaupten. Dort musste sie sich nur der zwei Jahre älteren Laura Biehl beugen.

Ergebnis Damenflorett Schüler jünger 2005

1.Kimberly Walther; 3.Nele Topa; 4. Frieda Hoffmann

Damenflorett Schüler 2003/2004

4. Platz Katja Eif

Herrenflorett  Schüler jünger 2005

2. Platz Alex Tettenborn ; 4. Platz Josef Pietschmann; 6. Platz Sebastian Thom

Damenflorett B-Jugend

1. Platz Daria Bauer

Da außer Daria, Kimberly und Frieda alles Neulinge waren, die Ihr zweites Turnier fechten konnten, kann man mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein. Es zeigt vor allem, dass auch wieder mehr Nachwuchs aus den Reihen der Görlitzer kommt. Das lässt für die kommenden Jahre hoffen.

Die Bereitschaft  von Babett Keitel und Fritz Rumler als Kampfrichter zu stehen lässt auch hoffen.

Deutschland Pokal Achtelfinale

Zum Achtelfinale Damen Degen konnten wir in unserer Halle am 16.04.2015 als Gegner den PSV Berlin einladen. Babett Keitel, Laura Hepper und Clara Schulz kämpften für unseren Verein. Eine sehr junge Mannschaft gegen die fast 10 Jahre ältere Mannschaft aus Berlin.

In den ersten fünf Gefechten wechselte die Führung immer um ein bis zwei Treffer zwischen den Vereinen. Dann riss bei unseren Mädchen der Faden und die Berliner vergrößerten den Abstand zu ihren Gunsten. Mit einer klaren 33 zu 45 Punkte Niederlage endete der Kampf für unseren Verein, und somit der Deutschlandpokal 2015 für unsere Degen Damen.

Degentage in Bautzen

Am 11. und 12.04.2015 fanden in Bautzen die Mitteldeutschen Meisterschaften und die Ostsächsischen Meiserschaften im Degenfechten statt. Von unserem Verein starteten 7 Sportler in neun Altersklassen.

B-Jugend Herren Degen: 23 Starter aus 4 Bundesländern, Polen und Tschechien. Ben Meyer FeSV-Görlitz focht einer erfolgreiche Vorrunde. Das ergab Platz 2 in der Einordnungsrangliste. Nach einem Freilos für die erste Runde im Direktausscheid verpasste er gegen Kalus vom SC Praha mit 4 / 10 Punkten den Einzug ins Viertelfinale. Platz 9 war das Endergebnis.

A-Jugend Damen Degen: 40  Starterinnen mit hervorragender Besetzung aus Sachsen und 4 weiteren Bundesländern, Polen und Tschechien. Babett Keitel und Olga Ciornii von unserem Verein.

Olga, die ihren ersten Wettkampf bestritt erreichte mit einem Sieg in der Vorrunde Platz 35

Babett ging aus der Vorrunde mit dem 11 Platz in den Direktausscheid, scheiterte aber vor dem Achtelfinale gegen Lilian Osel aus Bad Sarow. Der 17.Platz war es am Ende.

Junioren DamenDegen: 20 Starterinnen. Babett Keitel erreichte nach einer gut gefochtenen Vorrunde das Achtelfinale im Direktausscheid. Sie konnte sich aber gegen Rebecca Krause mit 13 zu 15 Punkten nicht durchsetzen. Platz 11

Bei den Aktiven Damendegen starteten 30 Fechterinnen. Für unseren Verein starteten Laura Hepper, Babett Keitel und Clara Schulz.

Clara erreichte im Direktausscheid gegen Babett das Achtelfinale landete auf Platz 16, Babett auf Platz 17 und Laura Platz 23.

Aktive Herrendegen : 42 Herren am Start. Florin Röhle und Fritz Rumler gingen für unseren Verein an den Start. Für Florian endete das Turnier im 2. Direktausscheid mit Platz 32. Fritz musste sich mit Platz 39 zufrieden geben.

Es war ein großes gut besetztes Turnier. Um an die gewohnten Erfolge anzuknüpfen werden unsere Degenfechter fleißig trainieren müssen.

 

Sächsische Landesmeisterschaften Degen Jugend A und B  2015

Am 28./29.03.2015 in Ölsnitz

21 Fechterinnen kämpften um den Titel Sachsenmeister im Damen-Degen Jugend A.

Für den FeSV Görlitz starteten bei den Damen Degen Altersklasse Jugend A (Jg. 1998 bis 2000)

Babett Keitel. Sie gewann in der Einordnungsrunde vier von sechs Gefechten. Das ergab in der Rangliste nach der Vorrunde den  6. Platz. Kein schlechter Einstieg in den 16èr Direktausscheid,

Linda Kolschmann vom Dresdner DFC war die erste Gegnerin. Babett konnte dieses Gefecht klar mit 15 zu 9 Punkten für sich entscheiden. Schon im Viertelfinale musste sie gegen die in Hochform fechtende Josefine Ebert von Chemnitzer PSV fechten. Obwohl die beiden recht leistungsgleich sind musste sie sich diesmal der besonderen Form von Josefine beugen und mit einem Ergebnis von 15 zu 10 Punkten für Josefine zufrieden geben. Der 6. Platz war das Ergebnis für Babett Keitel. Josefine Ebert wurde auch die neue Titelträgerin.

Als Mannschaft hatte sich Babett die falschen Mitstreiter gewählt, sie hatte sich schon vorher mit Bad Elster als Kampfgemeinschaft abgesprochen, damit waren die Chancen gering. 4. Platz von vier Mannschaften war das Ergebnis.

Im Herren Degen Jugend B Jahrgang 2001 bis 2002 startete für den FeSV Görlitz e.V. Ben Meyer Jahrgang 2002. Ben schaffte in der Vorrunde 2 Siege. Zwei Gefechte musste Ben mit  4 zu 5 Punkten abgeben. Da fehlte leider nur der letzte Druck um zu gewinnen. Die Rangliste nach der Vorrunde ergab den 10. Platz von 14 Fechtern. Dadurch bekam er Felix Stephan vom FC Leipzig als Gegner im Direktausscheid der 16. 10 zu 6 Punkte für Felix  war das Resultat.

Am Ende 10.Platz für Ben Meyer. In dieser Altersklasse bestimmte der ältere Jahrgang das Niveau und die ersten Plätze.

Als Mannschaft stellten wir eine Kampfgemeinschaft Ostsachsen mit Sportlern aus Bischofswerda, Bautzen Görlitz und Weißwasser. Diese Mannschaft verlor im ersten Kampf gegen Ölsnitz mit 44 zu 33 Punkten. Gegen Radebeul setzten sie sich durch mit 45 zu 25 Punkten.

Somit ist Ben in der Mannschaft Gewinner der Bronze Medaille.

Mit etwas Glück wären bessere Ergebnisse der Görlitzer Sportler möglich, sie haben sich angestrengt und ihr Bestes gegeben. Da beide in den Altersklasen die Jüngsten waren können wir hoffen, in den nächsten Jahren bessere Ergebnisse zu erzielen.

 

Gerhard Heinrich

Trainer

Volleyball Punktspiele Damen am 28.03.2015

Diesen Heimspieltag haben unsere Damen nach Reichenbach verlegen müssen. Leider kam es zu Terminüberschneidungen mit dem Hoppel-Poppel-Turnier.

Das Spiel gegenden CVJM ging klar an den Gast. Aber im zweiten Spiel gegen die junge Mannschaft des SV Reichenbach konnte ein glatter 3:0 Sieg eingefahren werden.

Damit hat die Mannschaft den zweiten Platz in der Tabelle verteidigt.

Hoppel-Poppelturnier am 28.03.2015

Volleyball Punktspiele Herren 26.03.2015

Am heutigen Abend war die Mannschaft stark aufgestellt. Neun Spieler waren bereit die Heimspiele siegreich zu bestereiten.

Im ersten Spiel gegen die Neißeetaler zog sich der erste Satz bis zum 29:27. Die starke Gegenwehr war erwartet. Glücklich ging dieser Satz für uns aus. Der zweite Satz war besser.

Im zweiten Spiel gegen KOWEG war es umgekehrt. Der erste Satz ging deutlich an unsere Mannschaft. Im zweiten Satz kam der Gegner stärker auf. Doch es reichte für unsere Herren zu zwei klaren 2:0 Spielen.

Nun entscheidet wohl das letzte Spiel der Saison gegen Reichenbach über den ersten Platz in der Gruppe.

Drücken wir die Daumen !

XII. Internationaler König - Pokal 2015

Am 7. März 2015 in Halle


7. Platz für Daria Bauer vom FeSV- Göerlitz


Vom FeSV Görlitz e.V. startete bei diesem Turnier Daria Bauer. Das traditionelle Ranglistenturnier für Sachsen war, wie immer, gut besetzt. Durch die schon traditionelle Teilnahme einer japanischen Fechtschule, war das Turnier für unsere Athleten besonders interessant. Daria hatte schon eine recht schwere ausgeglichene Vorrunde in der sie sich mit 3 Siegen von 6 Gefechten in der Einordnungsliste auf Platz 11 platzierte. Das erste Gefecht im Direktausscheid endete mit einer Niederlage, so musste sie über die Trostrunde weiter fechten. Es gelang Ihr mit zwei weiteren Siegen das Viertelfinale zu erreichen. Bei dem Kampf zum Einstieg in das Halbfinale scheiterte sie gegen die Japanerin Shiori Takezawa, die mit zwei weiteren Japanerinnen zu den ersten 3 Platzierten gehörte. Bei diesem Turnier ist auch der 7 Platz als Erfolg zu werten, aus Sachsen war sie die zweit Beste.

Volleyball Punktspiel Herren 04.03.2015

In der "englischen Woche" hatte unsere Herrenmannsas Spiel bei Post Görlitz jederzeit unter Kontrolle. Man hätte sich zwar einen deutlicheren Sieg gewünscht, aber wichtig waren die zwei gewonnenen Punkte.

Volleyball Punktspiel Herren 02.03.2015

Beim Gastgeber VfB II fand unsere Mannschaft wieder zu dem Spiel, was ihr liegt. Aus einer weitestgehend sicheren Abwehr konnten die Angriffsspieler gut eingesetzt werden. Obwohl die ältere Sporthalle mit ihrer geringen Deckenhöhe nicht einfach zu spielen ist, wurde das Spiel sicher mit 2:0 gewonnen.

Bronze im Damenflorett B-Jugend für Daria Bauer und Silber in der Mannschaft

Ergebnis bei der Sächsischen Meisterschaft im Florettfechten A und B-Jugend

Am 08.Februar fanden in Oschatz die sächsischen Landesmeisterschaften im Florettfechten statt.

Daria Bauer, 12 Jahre alt, die vom FC Grunewald kommend seit diesem Schuljahr beim FeSV-Görlitz trainiert, schaffte es nach einer Einordnungsrunde, die alles offen ließ, ins Viertelfinale. Den Einstieg ins Halbfinale erreichte sie, indem sie ihre Konkurrentin Heinrich-Lindner, Charlotte vom FC Radebeul eindeutig besiegte. Beim letzten Turnier in Wittenau verpasste sie den Einzug ins Halbfinale durch eine Niederlage gegen Charlotte.

Im Halbfinale musste sich Daria Emila Keller beugen, die anschließend auch das Finale gewann.

So erreichte Daria die Bronzemedaille.

Als Mannschaft fanden sich 4 Mädchen aus Schkeuditz, Dresden, BadElster und Daria zusammen und erreichten als Kampfgemeinschaft die Silbermedaille nach einer Niederlage gegen die stark aufgetretenen Fechterinnen aus Radebeul.

Daria muss sich nun auf Ihr nächstes Turnier, das internationale Königspokal- Turnier vorbereiten, um ihre Leistungen stabiler zu gestalten.

Gerhard Heinrich

Volleyball Punktspiele Damen 01.02.2015

Zwei Heimspiele standen am letzten Wochenende für unsere Damen an.

Die Absagen durch Krankheit oder Verletzung bereiteten unserem Trainer Sorgen.

So konnte zwar gegen die Jugend aus Zittau klar mit 3:0 gewonnen werden, doch gegen die erfahrenen Spielerinnen vom SV 1861 Oberoderwitz konnte die Mannschaft nicht wirklich gegenhalten. Das Spiel ging klar mit 3:0 an die Gäste.

Volleyball Punktspiel Herren 30.01.2015

Im einzigen Spiel unserer Herrenmannschaft am Abend lief nicht viel zusammen.

Die deutliche Führung im ersten Satz von 16:6 konnte nicht verteidigt werden. Zu viele individuelle Fehler brachte die Mannschaft um den Erfolg.

Am Ende ging der Sieg mit 2:0 an Schönau-Berzdorf.

Mitteldeutscher Meister im Damenflorett 2015

Kimberly Walther vom FeSV-Görlitz ist neuer Mitteldeutscher Meister im Damenflorett Schüler Jahrgang 2015 damit gelang ihr der vierte Turniersieg in Folge.

Am Sonntag den 18.01.2015 fanden in Leipzig die Mitteldeutschen Meisterschaften der Schüler statt. Für unseren Verein startete Kimberly Walther als einzige Starterin.

In zwei Vorrunden focht sie souverän, in der ersten Vorrunde musste sie eine Niederlage gegen Öhler, Sophia mit 3 zu 1 Punkten einstecken, in der zweiten Vorrunde  trafen sie  wieder zusammen. 5 zu 4 Punkte war schon das bessere Ergebnis.

Im Viertelfinale traf sie auf Hoffmann, Lina PSV Weimar und siegte nach Zeit mit 6 zu 4 Punkten, das Halbfinale bestritt sie gegen Giordano, Gine FC Berlin West mit 10 zu 3 Punkten.

Im Finale traf Kimberly wieder auf Sophia Öhler vom FC Nordhausen, diesmal gelang Kimberly ein klarer  Sieg mit 10 zu 7 Punkten.

Mit diesem Sieg hat Kimberly gezeigt, dass sie in der Lage ist, Gefechte zu analysieren und taktische Schlussfolgerungen zu ziehen.

Herzlichen Glückwunsch!

Gerhard Heinrich

Deutschland Pokal

Am Mittwoch den 14.01. konnten unsere Degendamen Laura Hepper, Clara Schulz und Babett Keitel in Berlin ihr Können in der zweiten Runde des Deutschlandpokal beweisen.

Mit Schwung und Kampfgeist gingen sie in die Gefechte. Die Berliner Gegner wurden in den ersten Gefechten geschockt, als Laura das erste Gefecht mit  5 zu 0 gewann, Clara setzte mit 5 zu 2 gleich nach. So setzten die Berliner schon die Ersatzfechterin ein. Der Vorsprung reichte unseren drei Damen um den Sieg sicher nach Hause zu holen. Sie sind jetzt von den 61 gemeldeten Vereinen unter den ersten 16. Nun hoffen wir, auf einen Einstieg in das Viertelfinale.

Gerhard Heinrich

Saalfeld  Stadtwerke  Pokal Turnier

Am 11.01.2015 fand in Saalfeld das Stadtwerke Pokal Turnier im Degenfechten statt.

Für die Altersklasse A-Jugend ist es ein Ranglistenturnier für Sachsen, Sachsen Anhalt und Thüringen. Unserer Verein wurde durch Babett Keitel vertreten.

Nach dem sie beide Vorrunden ohne Niederlage absolviert hat, ging sie als zweite hinter

Djamila Crustewitz in den Direktausscheid. Mit einem Freilos traf sie im  32`ger auf

Anna Reitschuster vom TSV Berlin Witten, das Gefecht endete 15/10 für Babett.

Im Viertelfinale war Babora Dostalowa vom Dukla Praha die Gegnerin, eine shr schnelle und quirlige Fechterin,  dieser war Babett nicht gewachsen, unter anderen mußte sie dabei vier Fußtreffer einstecken. Das Gefecht endete 15 zu 11 Punkten für die Pragerin. Diese teilte sich den 3. Platz mit Leoni Strecker . Babett musste sich mit dem  Fünften Platz zufrieden geben.

Für Babett, die in dieser Altersklasse zu den Jüngsten zählt war das eine hervorragende Leistung.

Gerhard Heinnrich

Trainer

Hier finden Sie uns:

Sporthalle

Am Windmühlenweg

Görlitz

Anfahrt

Postadresse:

Fechtsportverein Görlitz e.V.
Reichertstr. 22
02826 Görlitz

unterstützt von

Sie wollen Mitglied werden?

ACHTUNG !

 

Trainingszeit für Kinder

Dienstag 17:00-19:00

Donnerstag 17:00-19:00

 

 

Wer Interesse an unseren Sportarten hat, ist zu den jeweiligen Trainingszeiten gern gesehen !

Ankündigungen Turniere Fechten

eigene Ausschreibungen

 

Seniorencup 09.09.2017

 

Turnieranmeldung

( turniere@fechten-goerlitz.de )

Aktuelles

 
Fechten: 28.12.17 Weihnachtsfechten
Fechten: 14.10.17 Allstar Deutschland Challenge
Fechten: 30.09.17 Kleiner Weißr Bär - Berlin
Fechten: 09.09.17 Chemnitzer Schülerturnier
Fechten: Fotos vom Seniorencup
Fechten: 03.09.17 Erzgebirgscup
Fechten: 17.06.17 SLM Florett
Fechten: 03/04..06.17 Radebeuler Fechtcup
Fechten: 27./28..05.17 Deutsche Meisterschaften
Fechten: 01.04.17 Hoppel-Poppel

gestartet am 08.11.2011

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Fechtsportverein Görlitz e.V.